Performance

Geringe Systembelastung durch die Workload Automation Platform selbst und kurze Antwortzeiten bei der Bedienung wurden von Anfang an als Designziel von BICsuite und schedulix festgelegt und beim Aufbau der Server Infrastuktur berücksichtigt. Diese beinhaltet unter anderem:

  • Persistenzmodell, welches den Zugriff auf das RDBMS minimiert
  • Multithreaded Server zur Parallelisierung von Verarbeitungen
  • Nicht blockierende Lesekonsistenz beim Zugriff auf gemeinsame Speicherbereiche

Weiterhin wurde bei der Spezifikation des API auf effiziente Verarbeitungmöglichkeiten geachtet. Beispielhaft ist hier unter anderem die hochperformante Auflösung hierachischer Strukturen. Aufgrund der dadurch erreichten Systemperformance sind die Hardwareanforderungen für das Workload Automation System selbst vernachlässigbar.

Leistungsfähigkeit für Ihren Erfolg

Das beweisen BICsuite und schedulix im Einsatz bei unseren Kunden in Systemen mit mehr als 200 Benutzern, 50 Agents und mehr als 100.000 auszuführenden Prozessen am Tag. Interne Benchmarks belegen, dass BICsuite und schedulix auch Anforderungen, welche weit über diese Zahlen hinausgehen, gewachsen sind. Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

  • Minimale Hardwarekosten
  • Hoher Bedienungskomfort
  • Breite Einsetzbarkeit