Dynamik

banner_dynamik2Die Kernaufgabe eines Enterprise Job Scheduling Systems ist es, alle auszuführenden Prozesse so zeitnah wie möglich zu starten und dabei einen optimalen Durchsatz aller Systeme zu gewährleisten. Traditionelle Scheduling Systeme errechnen zu diesem Zweck einen Tages(fahr)plan. Bei jedem unvorhergesehenen Ereignis (Störung, Downtimes, On Demand Jobs, …) muss dieser revidiert bzw. neu errechnet werden. In komplexen, hoch dynamischen Systemen (EDWH, BI, etc.) ist eine hohe Zahl solcher Ereignisse typisch. Traditionelle Systeme können in einem solchen Umfeld die geforderten Ziele nicht optimal erreichen.

Starre Fahrpläne waren gestern

Im Gegensatz dazu arbeitet das BICsuite Enterprise Job Scheduling System prinzipiell dynamisch und errechnet ständig und unter Berücksichtigung aller Randbedingungen (Prioritäten, Resourcenverfügbarkeit, usw.), welche Prozesse zur Ausführung gebracht werden können. Für das Operating stehen umfassende Eingriffsmöglichkeiten zur Verfügung, um das Systemverhalten den aktuellen Anforderungen anzupassen. Insbesondere dynamische Lastkontrolle und -verteilung sind intergraler Bestandteil der BICsuite Funktionalität. Dadurch werden auch dynamisch skalierbare Systeme (Cloud Computing) optimal unterstützt. Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

  • Optimale Nutzung der Hardware
  • Erhöhte Stabilität des Gesamtsystems in kritischen Situationen
  • Ad Hoc Anforderungen jederzeit erfüllbar
  • Effizienter Wiederanlauf nach Fehlerzuständen
  • Reduzierung des Planungsaufwands
  • Selbstständige Optimierung von Abläufen