Das BICsuite Run Program Teil 6: Sicherheitsüberlegungen und Fazit

Workload Automation Workshop "Run Program" Teil 6
Obwohl das Run Programm an sich ein leistungsstarkes Feature ist, ist es nicht ohne Risiken. Code-Injection ist hier das passende Stichwort. Stellen Sie sich vor, ein ausgeführtes Programm wie das folgende wurde konfiguriert: run program = /bin/bash -c "ls -l $DIRSPEC" DIRSPEC ist in diesem Fall ein Parameter vom Typ Parameter. Das bedeutet, dass, wenn jemand über Operating Rechte für diesen Job verfügt, diese Person in der Lage ist, den Inhalt des DIRSPEC-Parameters zu ändern. Daher wäre...
Weiter

Das BICsuite Run Program Teil 5: Umgehung von Einschränkungen

Workload Automation Workshop "Run Program" Teil 5
Die maximale Länge von Run Program ist auf 512 Zeichen begrenzt. Normalerweise fühlt sich dies nicht wie eine Einschränkung an. Manchmal jedoch, insbesondere beim Erstellen langer Inline-Skripte, wird die Grenze leicht erreicht. Aber selbst, wenn die Länge des Feldes Run Program begrenzt ist: Die Commandline, die über einen Parameter ausgeführt wird, ist es nicht. Dies liegt daran, dass die maximale Länge eines Parameterwerts auch praktisch nicht begrenzt ist, Parameter können verwendet wer...
Weiter

Das BICsuite Run Program Teil 4: Andere Interpreter

Workload Automation Workshop "Run Program" Teil 4
Die Bourne-Shell ist nichts Ungewöhnliches. Andere Befehlsinterpreter oder sogar eine Mischung davon, typischerweise Shell und etwas anderes, können verwendet werden. Natürlich führt das Hinzufügen von Sprachen zu einem komplexeren Quoting; jede Interpretationsebene fügt eine weitere Ebene des Quotings hinzu. Als Beispiel erstellen wir ein kleines Skript, das verwendet wird, um die IP-Adressen zu finden, von denen aus ein ungültiger Anmeldeversuch unternommen wurde. Die Ausgabe sollte das ip...
Weiter

Das BICsuite Run Program Teil 3: Backticks

Workload Automation Workshop "Run Program" Teil 3
In der Bourne-Shell ist es möglich, einer Variablen die Ausgabe (stdout) eines Programms zuzuweisen. Ausdrücke wie: A=`expr $A + 1` waren früher sehr verbreitet. Da viele Umgebungen jetzt die Bash anstelle der Bourne-Shell verwenden, verschwindet diese Art von Ausdrücken allmählich. Die gute Nachricht ist, dass der Scheduling Server die Backticks kennt. Er behandelt sie wie doppelte Anführungszeichen, entfernt sie jedoch nicht. Die Parameterersetzung wird weiterhin durchgeführt und da...
Weiter

Das BICsuite Run Program Teil 2: Fortgeschrittene Anwendung

Workload Automation Workshop "Run Program" Teil 2
Im vorherigen Abschnitt wurde gezeigt, wie Sie Anführungszeichen für das Job Scheduling in Run Program von BICsuite und schedulix verwenden können. Aber manchmal müssen wir auf Umgebungsvariablen zugreifen, um das Verhalten unseres Programms an die speziellen Anforderungen der Ausführungsumgebung anzupassen. Als Beispiel nehmen wir an, dass eine Eingabedatei im Verzeichnis $HOME/input liegt. Wir möchten das unserem Programm printargs mitteilen. Dazu nehmen wir an, dass printargs zwei Kommandoze...
Weiter

Das BICsuite Run Program Teil 1: Einführung und einfache Anwendung

Workload Automation Workshop "Run Program" Teil 1
BICsuite und schedulix bieten leistungsfähige Funktionen, die es ermöglichen, Skripte im Scheduling Server zu speichern und auszuführen. Der Dreh- und Angelpunkt ist Run Program, das wir Ihnen in dieser Artikelreihe genauer vorstellen möchten. Die folgenden Ausführungen gelten auch für Rerun Program und Kill Program. In der grafischen Benutzeroberfläche enthält das Eingabefeld Run Program die Definition der auszuführenden Kommandozeile. Der Inhalt dieses Feldes wird vom Scheduling-Serve...
Weiter

Tutorial 10: Neue Kalenderfeatures von BICsuite

Timescheduling mit unterschiedlichen Feiertagskalendern
In diesem Tutorial zeigen wir einen Teil der neuen Timescheduling Features von BICsuite und schedulix. Wir gehen davon aus, dass unser Unternehmen Zweigstellen in Hamburg, Berlin und München unterhält. Zusätzlich zu den nationalen Feiertagen hat jede Zweigstelle eigene Feiertage. Ein Job soll nur dann laufen, wenn in allen Filialen gearbeitet wird, also in keinem Bundesland Feiertag ist. Einen zweiten Job werden wir so schedulen, dass er immer dann läuft, wenn in mindestens einer von allen Fili...
Weiter

Tutorial-Video 9: Weitere Optionen beim Time-Scheduling

Screenshot der Workload Automation Plattform BICsuite
In diesem Video werden die im Tutorial 8 angelegten Time Schedules so eingestellt, dass sie nur noch an bestimmten Tagen laufen. Munich läuft jeden Freitag, New York nur noch am letzten Freitag des Monats und Tokyo nur noch dann, wenn der Freitag auf einen 13ten fällt. Mehr Videos zum BICsuite Scheduling System Entdecken Sie die BICsuite-Highlights Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Weiter

Tutorial-Video 8: Time Scheduling mit mehreren Zeitzonen

Timescheduling mit unterschiedlichen Zeitzonen
Das Tutorial erklärt grundlegende Time Scheduling Funktionen der BICsuite. Dabei kommen die im letzten Tutorial vorgestellten Time Zones für New York und Tokyo zum Einsatz: Drei Jobs werden so vorbereitet, dass sie in München, New York und Tokyo täglich zur jeweiligen Ortszeit starten. Tutorial-Video 9: Weitere Optionen beim Time-Scheduling Entdecken Sie die BICsuite-Highlights Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Weiter