Das ist die neue Release 2.9

Wir freuen uns sehr, die neue Release 2.9 von BICsuite und schedulix vorstellen zu dürfen. Zusätzlich zu den schon sehr mächtigen Features früherer Versionen haben wir in dieser Release besonders darauf geachtet, die Bedienung in einigen Bereichen noch effizienter und flexibler zu gestalten. Hier sind die wichtigsten Neuerungen: GUI-Shell: Obwohl die meisten Aufgaben in BICsuite und schedulix mit der grafischen Benutzeroberfläche gelöst werden, ist es in manchen Fällen effizienter und prakti...
Weiter

independIT auf der FOSSASIA 2019

Das Thema Open Source nimmt bei independIT seit vielen Jahren einen großen, aber im letzten Jahr noch größeren Stellenwert ein, als zuvor. Der Trend ist offensichtlich: Immer mehr Behörden und Großunternehmen stellen nach und nach auf Open Source Software um und halten immer stärker nach transparenten, tragfähigen Alternativen zu probrietären Software-Systemen Ausschau. Als Anbieter des Open Source Job Schedulers schedulix nehmen wir diese Umorientierung in Richtung Open Source auch deutlich in...
Weiter

Die XING-Story: Müheloser Wachstumsprozess mit automatisiertem Data Warehouse Management

Seit der Gründung im Jahr 2003 geht es bei Xing stetig und rasant bergauf. Mit mehr als 11 Millionen Mitgliedern ist XING laut Geschäftsbericht 2016 das größte und mit 60 Millionen Visits / Monat das am häufigsten genutzte soziale Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschsprachigen Raum. Und egal, welche Wachstumszahlen man betrachtet - Umsätze, Nutzerzahlen oder Mitarbeiter – die Treppen führen stets nach oben. In einem Social Network Unternehmen wie XING, das sich ausschließlich mit Daten un...
Weiter

Backlog Handling nach System Downtimes

Nach Wartungsarbeiten am Server und Systemausfällen entstehen in der Workload-Automatisierung zwangsläufig Rückstaus mit Ressourcen-Engpässen, die schnellstmöglich aufgelöst werden müssen. Das Operator-Team muss in einer Backlog-Situation die notwendigen Maßnahmen treffen, um den Produktionsbetrieb aufrecht zu erhalten und möglichst schnell zum Normalbetrieb zurückkehren zu können. Dafür ist es notwendig, dass wichtige bzw. kritische Batches und Jobs höher priorisiert werden. Unwichtige bzw. unk...
Weiter

Tutorial-Video 9: Weitere Optionen beim Time-Scheduling

In diesem Video werden die im Tutorial 8 angelegten Time Schedules so eingestellt, dass sie nur noch an bestimmten Tagen laufen. Munich läuft jeden Freitag, New York nur noch am letzten Freitag des Monats und Tokyo nur noch dann, wenn der Freitag auf einen 13ten fällt. Mehr Videos zum BICsuite Scheduling System Entdecken Sie die BICsuite-Highlights Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Weiter

Tutorial-Video 8: Time Scheduling mit mehreren Zeitzonen

Das Tutorial erklärt grundlegende Time Scheduling Funktionen der BICsuite. Dabei kommen die im letzten Tutorial vorgestellten Time Zones für New York und Tokyo zum Einsatz: Drei Jobs werden so vorbereitet, dass sie in München, New York und Tokyo täglich zur jeweiligen Ortszeit starten. Tutorial-Video 9: Weitere Optionen beim Time-Scheduling Entdecken Sie die BICsuite-Highlights Sie haben Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Weiter

Tutorial-Video 7: Definition von Nutzer-Einstellungen

In diesem Video wird ein neuer BICsuite!Webuser angelegt und mit den gewünschten Voreinstellungen versehen. Zusätzlich werden weitere Zeitzonen in die Auswahlliste ergänzt. Tutorial-Video 8: Time-Scheduling mit mehreren Zeitzonen Tutorial-Video 9: Weitere Optionen beim Time-Scheduling Entdecken Sie die BICsuite-Highlights
Weiter

Automatisierung im Data Warehouse

In Data Warehouse-Umgebungen müssen täglich eine Vielzahl von Prozessen ausgeführt werden. In vielen Unternehmen existiert zwar ein Enterprise Scheduling, welches häufig jedoch nicht zur automatisierten Steuerung der einzelnen Prozesse im Data Warehouse herangezogen wird. Meist werden größere komplexe Batch-Prozesse vom Enterprise Scheduling angestoßen, die Ablaufsteuerung innerhalb dieser High Level Batch-Prozesse wird jedoch außerhalb des Enterprise Schedulings alternativ gelöst. Die Gründe da...
Weiter

Tutorial-Video 6: Exit State Translations und Workarounds

Im letzten Workshop schloss der Batch mit dem Status SKIPPED, weil der zweite Job mit dem Status SKIPPED abgeschlossen hat. Wenn der Batch in einen größeren Ablauf eingebunden ist, kann es notwendig werden, dass auch in diesem Fall der gesamte Batch mit SUCCESS abschließt. In diesem Tutorial wird gezeigt, wie BASIC-Nutzer mit einem Dummy-Job den Batch mit dem Status SUCCESS abschließen können, Nutzer der PROFESSIONAL- und ENTERPRISE-Edition lernen die Exit State Translations kennen. . ...
Weiter

Tutorial-Video 5: Bedingte Ausführung eines Jobs innerhalb eines Batches

In dieser Folge des Workshops zur bedingten Ausführung von Jobs in Batches wird ein Batch mit zwei Jobs angelegt. Der zweite Job soll nur dann ausgeführt werden, wenn der erste Job tatsächlich neue Daten geladen hat. Ob das geschehen ist, wird über den Exit State des ersten Jobs abgebildet: 'SUCCESS' teilt mit, dass neue Daten geladen wurden, 'NO_DATA' signalisiert, dass es keine neuen Daten zu laden gab. Die Codezeile für das Feld 'Run Program' des Jobs 'LOAD_NEW_DATA' lautet: SDMSpopup...
Weiter